Digitale Workshop-Phase in Dortmund

You are currently viewing Digitale Workshop-Phase in Dortmund

Damit die im Masterplan Sport der Stadt Dortmund erarbeitete bedarfsgerechte und zukunftsorientierte Sportentwicklung auch kleinräumig wirksam werden kann, wurde das Modellprojekt Scharnhorst-Ost ausgewählt. Ziel ist die Erarbeitung eines Konzeptes, welches die Bestands- und Bedarfssituation vor Ort untersucht und mögliche Szenarien für die Entwicklung eines „sportbewegten Sozialraums“ zeichnet. Nach der erfolgreichen Durchführung von Interviews mit den Akteuren vor Ort sowie einem Stadtteilspaziergang mit baufachlicher Bewertung der Sportnutzflächen wurden diese Woche weitere Beteiligungsformate durchgeführt.

Anlässlich der aktuellen pandemischen Lage haben sich die Arbeitsgruppen virtuell zusammengefunden und die Workshops über ein „digitales Whiteboard“ abgehalten. In insgesamt drei thematischen Sitzungen (AG Sportinfrastruktur, Angebots- und Organisationsstruktur sowie Kooperationen und Netzwerke) wurden die bereits vorgestellten Handlungs- und Maßnahmenempfehlungen gemeinsam interaktiv abgestimmt, Ideen geprüft und kreative Impulse und Lösungsansätze aus der Sportpraxis zur Weiterentwicklung der Konzeptideen gesammelt. Dies geschah einerseits auf Ebene des „sportbewegten Sozialraums Scharnhorst-Ost“ sowie andererseits auf Ebene des Vertiefungsgebiets Sportplatz Buschei und der Gesamtschule Scharnhorst.

Im Mai sind weitere Sitzungen der Arbeitsgruppen zur Priorisierung und Festlegung von Zuständigkeiten für die Handlungs- und Maßnahmenempfehlungen geplant. Nach der Sommerpause soll den politischen Vertreterinnen und Vertretern das Konzept zur Beschlussfassung vorgelegt werden.