Fachliche Sportstättenkataster – Berliner Bezirke erheben den Bestand aller Sportanlagen

You are currently viewing Fachliche Sportstättenkataster – Berliner Bezirke erheben den Bestand aller Sportanlagen

Die Berliner Bezirke stehen vor der Herausforderung, sportliche Angebots- und Infrastrukturen langfristig und bedarfsgerecht zu planen. Um Fehlinvestitionen zu vermeiden wird das Ziel einer integrierten Sportentwicklungsplanung mit dem Planungshorizont bis zum Jahr 2035 verfolgt. Als Grundlage der Planung ist eine Bestandsaufnahme in Form von Begehungen der gedeckten und ungedeckten Sportanlagen notwendig. Es werden u.a. die Maße, die Beläge und die Erreichbarkeit aufgenommen. Abschließend werden die Sportanlagen hinsichtlich ihres Bauzustandes und ihrer Barrierefreiheit bewertet. Alle Daten werden in eine Datenbank eingepflegt und stehen als Grundlage für die integrierte Sportentwicklungsplanung zur Verfügung.

Die Stadtplaner und Ingenieure des Instituts für kommunale Sportentwicklungsplanung erstellen und analysieren den Bestand aller Sportanlagen in den Bezirken Charlottenburg-Wilmersdorf, Mitte, Tempelhof-Schöneberg, Reinickendorf und Pankow.