Katharina Auerswald

Katharina Auerswald_web

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Katharina Auerswald (Stadt- und Regionalplanerin, M.Sc.)

Die Verbindung zwischen Architektur und Städtebau, bekannt als Cottbuser Modell, prägte Frau Auerswalds Studium der Stadt- und Regionalplanung an der Brandenburgischen-Technischen Universität Cottbus-Senftenberg. Städtebauliches Entwerfen, Strategische Planung und Stadtmanagement gehören seitdem zu ihren Kernkompetenzen. Im konsekutiven Masterstudiengang lag Ihr Fokus auf selbstbestimmter Lehre zu Beteiligungsverfahren und Raumwahrnehmung sowie Stadtplanung im Kontext der Europäischen Stadt. Mit ihrer Masterarbeit „Soziale Ungleichheit und Gesundheit als Herausforderungen für städtebauliches Entwerfen und integrierte Stadtentwicklung“ schloss Frau Auerswald im September 2018 das Studium ab. Das Interessensgebiet der Gesundheitsförderung ist eine wichtige Schnittstelle zwischen integrierter Stadt- und Sportentwicklungsplanung. Am Institut für kommunale Sportentwicklungsplanung liegen ihre Tätigkeitsschwerpunkte auf räumlichen Analysen und konzeptioneller Planung für Sport- und Bewegungsräume sowie die Umsetzung und Steuerung kooperativer Planungsprozesse.

Kontakt: auerswald[ at ]inspo-sportentwicklungsplanung[dot]de