Outdoor-Fitness am Helmholtzplatz im Berliner Bezirk Pankow

In Zeiten der Pandemie hat Sport an der frischen Luft eine ganz neue Bedeutung bekommen. Nicht nur deswegen will die Pankower CDU Fitnessgeräte auf öffentlichen Plätzen aufbauen – unter anderem auf dem Helmholtzplatz.

Nachfolgend finden Sie den Artikel von J. Schmitz (2020). Trimm dich am Helmi. Erschienen in den Prenzlauber Berg Nachrichten, online verfügbar unter: https://www.prenzlauerberg-nachrichten.de/2020/12/09/trimm-dich-am-helmi/ (zuletzt überprüft am 14.12.2020).

Wenn die Fitnessstudios und Schwimmbäder geschlossen sind und man für Joggen auf dem Bürgersteig einfach keine Leidenschaft entwickeln kann, bleibt einem nur eins übrig: das Sportprogramm im heimischen Wohnzimmer zu absolvieren. Doch die Tage von Klimmzügen im Türrahmen könnten bald gezählt sein, wenn es nach der CDU-Fraktion in Pankow geht: Die hat in der kommenden Bezirksverordnetenversammlung (BVV) nämlich beantragt, „fest installierte Fitnessgeräte für den Individualsport“ im öffentlichen Raum einzurichten.

Wer jetzt spontan an einen großen Trimm-Dich-Pfad mitten im Mauerpark denkt, liegt allerdings daneben, wenn auch nur knapp: Für Prenzlauer Berg schlagen die Bezirkspolitiker unter anderem den Volkspark Prenzlauer Berg, den Helmholtzplatz, den Arnimplatz und einen Bereich an der Topsstraße vor.

Am liebsten individuell

Das Vorhaben deckt sich mit der Sportentwicklungsplanung, die Pankow als einer der ersten Bezirke vor zwei Jahren in Auftrag gegeben hatte. Die Ergebnisse aus einer Befragung von 9.000 Pankower*innen zeigen, dass für den Großteil Sport und Bewegung im Freien eine wichtige Rolle im Leben spielt. Auf Platz Eins der Sportarten liegt Joggen, dicht gefolgt von Kraft- und Ausdauertraining – und zwar am liebsten individuell. Über die Hälfte der Teilnehmer*innen sportelt ohne Anbindung an einen Verein oder einen festen Ort, genutzt werden dafür Straßen, Freiflächen und Grünanlagen.

„Uns ist besonders wichtig, dass die Sportgeräte vor allem auf Flächen aufgestellt werden, die bereits versiegelt sind“, so Denise Bittner (CDU). Die Grünflächen seien stark frequentiert und man wolle verhindern, dass dafür noch weitere Rasenflächen versiegelt werden müssen. In der Umfrage habe sich außerdem gezeigt, dass sich viele Pankower*innen mehr Möglichkeiten wünschen, um in der Nähe ihrer Wohnung Sport treiben zu können, so Bittner weiter; „Die Fitnessgeräte sind eine für den Bezirk einfach umsetzbare Variante aus dem Sportentwicklungsplan.“ Zunächst wird in den verschiedenen Ausschüssen über den Antrag diskutiert.

Die Geräte auf dem Helmholtzplatz wären allerdings nicht die ersten ihrer Art: Unter anderen im Volkspark Friedrichshain, im Jahnsportpark oder im Thälmann-Park gibt es bereits Möglichkeiten, seine Kondition an der frischen Luft zu trainieren.

Dieser Artikel von J. Schmitz mit dem Titel „Trimm dich am Helmi“ ist am 09.12.2020 in der Online-Ausgabe der Prenzlauer Berg Nachrichten unter https://www.prenzlauerberg-nachrichten.de/2020/12/09/trimm-dich-am-helmi/ erschienen.

Bildquelle: Beispielhafte Darstellung von Outdoor-Sport. Quelle Pexels.com, online verfügbar hier, zuletzt überprüft am 14.12.2020.