Sport vor Ort: Gut besuchter Dialog-Workshop zur Cottbuser Sportentwicklungsplanung

You are currently viewing Sport vor Ort: Gut besuchter Dialog-Workshop zur Cottbuser Sportentwicklungsplanung
  • Beitrags-Kategorie:Aktuelles

Am Donnerstagabend (30.06.2022) fand in der Lausitzer Sportschule eine Dialog-Veranstaltung zur Sportentwicklungsplanung statt.

Trotz schweißtreibender Temperaturen folgten etwa 30 Vertreter*innen unterschiedlicher Interessensgruppen der Sportstadt Cottbus der Einladung, um die zukünftige Sportentwicklung für ihre Region aktiv mitzugestalten. Darunter befanden sich Sportvereine, Schulen, Kitas ebenso wie Vertretungen aus der Politik und der unterschiedlichen Verwaltungsressorts wie z. B. dem Bereich Stadtentwicklung.

Der Workshop stellt einen elementaren Baustein in der kooperativen Sportentwicklungsplanung dar und eröffnet unserem Team, im Hinblick auf die zu erarbeitenden Handlungsempfehlungen, neue Blickwinkel und Denkweisen.

Nachdem Prof. Dr. Barsuhn und Konstantin H. Pape dem Plenum die zentralen Ergebnisse der Bürger- und Vereinsbefragungen in einem informationsreichen Einführungsvortrag vorgestellt hatten, ging es für die Teilnehmer*innen direkt über zum aktiven Mitwirken und Diskutieren.

Aufgeteilt in sechs interdisziplinären Kleingruppen setzten sie sich an den einzelnen Stellwänden mit unterschiedlichen Fragestellungen mittels der Charette-Methodik zur künftigen Sportentwicklung der Stadt auseinander. Hierbei fand dank der besonderen Herangehensweise durch die gewählte Methode ein sehr intensiver und multiperspektivischer Austausch statt.

Die Teilnehmer*innen behielten trotz hochsommerlicher Temperaturen einen kühlen Kopf und stellten nach einer ertragreichen 45-minütigen Arbeitsphase ihre Ergebnisse den jeweils anderen Gruppen vor. Das INSPO sagt Chapeau und vielen Dank für das Durchhaltevermögen. Die Ergebnisse der Workshops werden dokumentiert und fließen in den weiteren Prozess der Sportentwicklungsplanung ein.

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen Teilnehmenden für ihr Engagement und freuen uns auf die weiteren Schritte auf dem Weg zu einer erfolgreichen Sportentwicklungsplanung für die Stadt Cottbus.